Alles auf Start oder warum es keine Baustellenseite gibt

Mrz 4, 2015

Es mag leicht irritierend wirken dass ich bereits über etwas blogge was in diesem Stadium noch gar nicht an die Öffentlichkeit getragen werden sollte.

Aber was sollte man nicht alles…

Und außerdem hab ich´s gerne anders und warum dann nicht darüber schreiben wie aus einer WordPress-Standardinstallation eine fertige Website, ganz nach meinen Vorlieben und einer guten Performance, entstehen kann.

Für mich wird es wieder Zeit was Neues zu starten. Meine alte Seite passt so gar nicht mehr zu mir. Zu überladen, zu unübersichtlich. Ein Bauchladen den ich so gar nicht mehr vor mir hertragen möchte.

Ihr kennt das mit Sicherheit. Man hat schon gar keine Lust mehr drauf zu gehen, geschweige denn etwas zu aktualisieren oder einen neuen Beitrag zu schreiben. Gar nicht gut.

Dazu soll die Performance eine bessere werden, klar. Habe ich doch neulich erst gelesen dass auch die Performance, neben der mobilen Ansicht (responsive), ein wichtiges Kriterium ist beim Ranking in den Suchmaschinen.

Und da sind wir auch schon beim Thema Performance.

Ich bin langjährige und treue 1&1 Kundin und um ehrlich zu sein kann ich die Aufregung anderer Kollegen nicht so ganz verstehen. Ich war immer zufrieden, es funktionierte immer alles einwandfrei. Jetzt kommt das große ABER, die Performance, also die Geschwindigkeit meiner Seite war einfach nur noch schlecht.

Auf zu neuen Ufern oder warum ich den Provider wechsle

Da ich durch meine vielen WordPress Projekte nun auch einige andere Provider kennen lernen durfte habe ich mich nun auch dazu entschlossen mit meiner neuen Website auch den Provider zu wechseln. Ich habe mich für all-inkl.com entschieden. Das macht mir im Vergleich den zuverlässigsten Eindruck und ich habe mir sagen lassen der Support soll sehr gut sein. Man weiß ja nie…

Ich will es groß oder warum ich meine Domain ändere

Die meisten werden meine alte Seite unter www.webdesign-vaterstetten.de kennen.

Auch hier habe ich mich nach vielen Gesprächen mit Kollegen dazu entschlossen weg von der kleinen Dorf-Domain hin zu etwas Größerem zu gehen. Und nachdem ich die meisten Aufträge über Empfehlungen erhalte und damit über meinen Namen, habe ich mich entschlossen meinen Namen als Domain zu verwenden. Et voilá die neue Haupt-Domain lautet www.marjeta-prah-moses.de.

Der Name WordPress sowie das WordPress-Logo sind eingetragene Markenzeichen der WordPress Foundation. Die WordPress Foundation hat eine Trademark Policy zum Schutz der Marke erstellt, welche die Verwendung des Namens und des Logos reglementiert. Beispielsweise ist es nicht erlaubt den namen WordPress innerhalb einer Domain zu führen.

(Quelle: wpde.org/open-source)

Kurzum nehme ich meine zweite Wahl nur meinen Namen. Also
www.marjeta-prah-moses.de. 

Status quo

Was ihr hier seht ist die selbst gehostete Rohfassung einer neuen Website, basierend auf der neuesten WordPress Version 4.1.1. und dem mitgelieferten Standard Theme Twenty Fourteen. Die Plugins sind im Moment auch noch die beiden mit installierten Akismet und Hello Dolly. Beides Plugins die ich gleich im Anschluss daran runter werfen werde.
Alle weiteren Einstellungen habe ich noch nicht angefasst.

Aktueller Performance Stand (04.03.2015)

laut developers.google.com/speed/pagespeed/insights, ist für den Desktop 93/100 (grün). Schon mal recht gut.

bb_performance-pagespeed1

und Mobil 79/100. Noch gelb. Da ist noch Luft nach oben.bb_performance-pagespeed-mobil1

Im nächsten Schritt werde ich ein paar Standard Plugins für SEO und Sicherheit installieren, sowie mein bereits ausgewähltes und käuflich erworbenes Premium-Theme installieren.

Mehr wird aber noch nicht verraten.

Ich würde mich sehr freuen wenn ich Euch mit meiner neuen Blog-Serie dazu begeistern könnte selber den Schritt zu einem Homepage Relaunch zu wagen und ich Euch hierüber auch die einen oder anderen selbst-erprobten Performance Tipps liefern kann.

Bis dahin und da ja noch nichts weiter installiert ist zum kontakten, entweder hier über Kommentare was nettes schreiben oder aber ihr besucht mich auf meiner Fanpage auf Facebook.

Viele Grüße
Eure Marjeta (Prah-Moses)

P.S. Mir fällt gerade ein dass ich als erstes gleich eine Impressums- UND eine Datenschutz Seite anlegen muss.
Denn wer es vielleicht noch nicht weiß: Neben dem Impressum muss von jeder Seite auch eine eigene Datenschutzerklärungs-Seite erreichbar sein.
Wer noch kein Impressum hat oder gerade dabei ist dem kann ich den erecht24.de Impressums Generator wärmstens empfehlen.

Dieser spuckt Euch am Ende ein Impressum und eine Datenschutzerklärung aus die ihr dann ganz einfach kopieren und auf Eurer Website eingeben könnt.