Die beliebtesten 10 WordPress Plugins in 2016

Date/time:
Lesezeit: 3 Minuten, 58 Sekunden

Ich habe vor ein paar Wochen eine Umfrage zu “Welche Plugins installiert ihr schon fast standardmäßig bei einer aktuellen WordPress Neuinstallation?” unter Kollegen gemacht und herausgekommen ist diese folgende Liste an Plugins, die auf einer WordPress Website nicht fehlen dürfen oder bei der Wahl des richtigen helfen soll.

1. Yoast SEO

Dieses SEO-Plugin übernimmt zwar nicht das Suchmaschinen optimierte texten für Euch. Aber es unterstützt Euch bei der Aufbereitung Eurer Inhalte für die Suchmaschinen. Zeigt Euch wo ihr noch etwas optimieren könnte und unterstützt Euch bei einigen vielen anderen alltäglichen Dingen um Euch sichtbarer zu machen.

Das ist auch meine persönliche Empfehlung und installiere ich Standardmäßig.

2. Antispam Bee

Wer das Kommentieren auf der Seite zulässt sollte sich Antispam Bee als Plugin installieren. Es filtert Spam heraus und ist der datenschutzkonforme Ersatz für das vorinstallierte Akismet (das im Übrigen für gewerbliche Websites, kostenpflichtig ist…).

Wenn ich ein Anti Spam Plugin installiere, dann das. Aber nur wenn ich es auch wirklich für meine Website brauche. Wer keine Kommentare zulässt, braucht auch dieses Plugin nicht.

3. Contact Form 7

Ein Plugin mit dem ihr unbegrenzt Formulare für Eure Website erstellen und per Shortcode an beliebiger Stelle, einfügen könnt.

Wer statt dem Re-Captcha von Google, lieber eine einfachere Sicherheitsabfrage haben möchte (im besten Fall sogar eine die man gar nicht sieht), dem kann ich Contact Form 7 – Honeypot als zusätzliches Plugin empfehlen.

4. BackWPUp

Es ist immer gut eine Sicherung, ein Backup Eurer Datenbank und Eurer Dateien zu haben. Hier ist Euch dieses einfache Plugin behilflich. Ihr könnt Euch Eure Backups per Email zuschicken lassen oder z.B. zur Dropbox hochladen. Manuell oder regelmäßig. Ganz so wie ihr es braucht.

Auch dieses Plugin gehört zu meinen standardmäßig installierten Plugins. Die Datenbank lasse ich mir per Email zuschicken, die Dateien, da meist recht groß, in die Dropbox ablegen.

5. TinyMCE Advanced

Mit dem TinyMCE Advanced könnt ihr die Icon-Leiste auf der Bearbeitungs-Seite, Euren Wünschen und Bedürfnissen anpassen.

6. Wordfence

Die Sicherheit Eurer Website sollte immer an erster Stelle stehen. Da nicht jeder weiß wie er z.B. eine .htaccess Datei anpasst oder einen Passwortschutz einrichtet, gibt es Plugins die über wenige Hacken Euch vor unliebsamen Besuchern und Angriffen von außen schützen.
Eines davon ist das Plugin Wordfence.

7. Updraft Plus

Ein weiteres Backup Plugin um Datenbank und Dateien zu sichern und parat zu haben, um die Seite, nach einem Angriff oder einem fehlgeschlagenen Update, wieder in seinen Ur-Zustand bringen zu können.

8. iThemes Security

Neben Wordfence das andere Plugin dass für mehr Sicherheit Eurer Website sorgt und versucht Euch größtenteils davor zu bewahren, feindlich übernommen zu werden.

Das ist auch das Plugin was ich zum Schutz bereits standardmäßig installiere.

9. JetPack

Wer von WordPress.com kommt und nicht auf die ganzen Funktionen und Möglichkeiten auf der nun selbstgehosteten Seite verzichten möchte, der kann sich mit JetPack all dies her holen.

Ganz offen: Ich bin überhaupt kein Fan dieses Plugins. Zu aufgeblasen, man braucht nur einen Bruchteil der ganzen Funktionen und in der Vergangenheit gab es immer wieder Sicherheitslücken.

10. Limit Login Attempts

Ein relativ einfaches und simples Plugin um Euch vor unberechtigten Login Versuchen zu schützen.

Wer eines der oberen Sicherheitsplugins verwendet braucht dieses Plugin nicht, da dort bereits als Funktion mit integriert.

Bitte setzt nur Plugins ein wenn ihr sie wirklich benötigt. Einiges was Plugins mitbringen würde sich auch mit wenigen Handgriffen selbst einrichten/programmieren lassen. Denn jedes Plugin will auch gepflegt und upgedatet werden, braucht Performance und nicht jedes Plugin verträgt sich automatisch mit den anderen Plugins oder dem verwendeten Theme.
Finger weg auch von allen Plugins die über einen längeren Zeitraum vom Entwickler nicht aktualisiert wurde und Bitte, bitte deaktiviert nicht nur die Plugins, falls nicht benötigt, sondern löscht sie ordentlich.

Und zu guter Letzt noch ein paar Plugins…

…die ich auch, je nachdem ob sie benötigt werden, gerne einsetze oder empfehle

  • Duplicate Post // zum einfachen duplizieren von Seiten und Beiträgen
  • Google Analytics // zur Verbindung Eurer Seite mit Google Analytics (inkl. anonymisierter IP Adresse)
  • WP Rocket // zur Beschleunigung bzw. Steigerung der Performance Eurer Website. Ist allerdings kostenpflichtig.
  • Shariff WordPress // stellt (unter Vorbehalt) datenschutzkonforme Teilen-Buttons zur Verfügung
  • wpShopGermany // für alle die gerne einen eigenen Online Shop auf seiner Seite haben möchten. (kostenpflichtig)
  • Polylang // das Plugin dass Eure Website mehrsprachig macht d.h. heißt nicht dass es die inhaltliche Übersetzung für Euch übernimmt…

So das war´s für dieses Jahr 2016.

Und sind oben auch einige Plugins dabei die ihr verwendet oder habt ihr auch noch andere die ihr gerne einsetzt und mit denen ihr gute Erfahrungen gemacht habt?

Veröffentlicht von: Marjeta Prah-Moses

Seit 2009 selbständig, ist Wordpress nun seit über sieben Jahren meine Leidenschaft. Von Entrepreneure, über Grafiker, bis zu den kleinen, mittelständischen Unternehmen, unterstütze ich alle die sich auf den Weg zur eigenen Website machen.

Categories: Wordpress

3 Comments

    • Ah, schau an. Das Bulk Page Creator Plugin kenn ich noch gar nicht. Aber in jedem Fall praktisch wenn man ein paar Seiten braucht um zu sehen wie sich z.B. die Navigation verhält.

      Cheers!
      Marjeta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen