Eine Auszeit macht kreativ und bringt viel Neues

Date/time:
Lesezeit: 2 Minuten, 19 Sekunden

Auszeit macht kreativSoll ich oder soll ich nicht? Jedes mal die gleiche Frage, kann ich es mir leisten mehrere Tage am Stück Urlaub zu machen. Den Deckel zu zu klappen und die Online-Welt, Online-Welt sein lassen.

Was passiert in dieser Zeit? Verpasse ich etwas? Entgeht mir ein Auftrag? Geht ein Kunde woanders hin? Können Termine nicht bis nach meinem Urlaub warten? Schwindet mein „EdgeRank“ auf Facebook…? Darf ich das als Selbständige überhaupt?

Meine Antwort: Unbedingt!

Auch Selbständige müssen mal die Füße still halten. Eine Pause, und dabei meine ich nicht nur einen großzügigen Urlaub in einem Wellnesshotel, auch eine kleine Pause zu Mittag tut gut, macht den Kopf frei, bringt einen auf andere Gedanken.

Die besten Ideen fallen mir meist in den ruhigsten und entspanntesten Phasen ein. Kein Input von außen, kein anderes Projekt dass mich unter Druck setzt und mir jeden kreativen Gedanken weg bläst.

Ich gebe zu, es gehört auch etwas Mut dazu zu sagen: „Ich mache jetzt drei Wochen Urlaub.“ Noch mehr Mut gehört dazu wenn man sich auch noch in die Ecke der Welt verzieht an dem es kein Mobilfunknetz und kein Internet gibt. Gar nicht so einfach…

Und es funktioniert, vorausgesetzt man hat oft genug auf die bevorstehende größere Auszeit hingewiesen. Die Welt dreht sich weiter, die Aufträge warten auf einen. Ebenso die Kunden und auch die Termine können bis nach einem Urlaub warten.

Meine letzten zwei Wochen über Weihnachten und Neujahr waren für mich unheimlich kreativ. Zwei Dinge habe ich ausgebrütet:

1. Das neue Stammkundenportal

Ich wollte meinen Kunden etwas Besonderes bieten und habe lange überlegt was das sein kann. Es sollte nur ihnen zur Verfügung stehen, Spaß machen immer mal wieder rein zuschauen und interessante umfangreiche Angebote liefern. Da kam ich auf das passwortgeschützte Stammkundenportal dass ich evtl. auch um ein Provisionierungsmodell erweitern werde.

Sobald ich im neuen Jahr einen ersten Kontakt zu meinen Kunden habe bekommen diese die Zugangsdaten zugeschickt. Also wer sich jetzt von meinen Kunden angesprochen fühlt und gerne mehr erfahren möchte. Einfach eine kurze Email oder ein Anruf und schon öffnet sich das Portal. Und so sieht´s aus.

2. Ein neues Angebot zur Website-Erstellung

Eine eigene Website schon ab 599 EuroEine komplette Website auf WordPress schon ab 599 € zzgl. MwSt! Wie das geht und welche Schritte notwendig sind habe ich unter „Keine Ausreden mehr“ zusammengestellt und ich freue mich wenn ich damit den einen oder anderen motivieren kann in 2013 endlich mit einer eigenen, selbst pflegbaren Homepage online zu gehen.

Und wie ist das bei Euch?

Hat Euch dieser Beitrag Mut gemacht auch einmal alle Fünfe gerade zu lassen? Oder geht das Eurer Meinung nach überhaupt nicht? Wie sind Eure Erfahrungen mit einer Auszeit? Das würde mich wirklich interessieren.

 

 

Veröffentlicht von: Marjeta Prah-Moses

Seit 2009 selbständig, ist Wordpress nun seit über sieben Jahren meine Leidenschaft. Von Entrepreneure, über Grafiker, bis zu den kleinen, mittelständischen Unternehmen, unterstütze ich alle die sich auf den Weg zur eigenen Website machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.